Jing Gong, das Stille Qi gong nach Zhi-Chang-Li.
Qi-Gong-Institut Rhein-Main, Gesundheit und Wohlbefinden, Harmonie von Geist, Körper und Seele.

Großmeister Zhi-Chang-Li

Meister Li wurde 1942 in Beijing geboren.

Bereits im Alter von vier Jahren wurde er von seiner Großmutter in die taoistischen Übungen der inneren Kunst eingeweiht.
Sein Großvater führte die größte Kräuterapotheke in der inneren Mongolei, sein Vater war ein berühmter Kampfkünstler.

Entsprechend der Familentradition erlernte Meister Li seit seiner frühen Kindheit Qi Gong, Tai Chi Chuan, Kung Fu und wurde in die Geheimnisse der chinesischen Medizin eingeführt.

Mit zwölf Jahren wurde ihm von seinem ersten Lehrmeister, Liu Duzhou, das "Himmelsauge" geöffnet, was ihm die Fähigkeit verlieh, die Meridiane der Menschen "sehen" zu können. Mit vierzehn Jahren wurde er von ihm aufgefordert, mit dem Diagnostizieren und Behandeln zu beginnen.

In seiner Jugend war Herr Li Profiboxer, trainierte westliche Sportarten, gewann Meisterschaften im Fechten, spielte in der Pekinger Eishockey-Mannschafft und galt als großes Tischtennis und Fußballtalent.

Ab seinem achtzehnten Lebensjahr studierte er Mathematik und Physik, dann Traditionelle Chinesische Medizin und Pflanzenheilkunde - er ist anerkannter Tee-Experte mit über zwanzig Heiltees nach eigener Formel - und arbeitete danach einundzwanzig Jahre als Akupunkturarzt und Qi Gong Heiler am Andingmen-Krankenhaus in Peking.

1988 kam er nach Deutschland, unterrichtet seitdem Qi Gong in seinem Zentrum in München und gibt Seminare in der Schweiz, Österreich und Deutschland.

Er gilt als einer der bedeutensten Großmeister Chinas und hat bei inzwischen elf chinesischen und tibetischen Lehrern Meisterschaften in Yoga, Tai Chi und Qi Gong erworben.

Bild das Gute (Johannes Rüther)
Das Gute (Johannes Rüther)


Nach oben zum Seitenanfang ^

 
Was ist Stilles Qi Gong?
Aktuelle Termine.
Modulares Kurssystem.
Unterrichts-CDs.
Privatunterricht.
Allgemeines.
Persönliches.
Meister Zhi-Chang-Li.
Kontakt und Links.
Zurück zur Startseite.