Jing Gong, das Stille Qi gong nach Zhi-Chang-Li.
Qi-Gong-Institut Rhein-Main, Gesundheit und Wohlbefinden, Harmonie von Geist, Körper und Seele.

Privat- oder Individualunterricht – Für wen ist dies sinnvoll?

Wer Qi Gong und den nahezu unendlichen Kosmos der Inneren Kunst erlernen möchte, wird dies in der Regel mit einer Gruppe von Gleichgesinnten angehen. Im gemeinsamen Üben kann ein kraftvolles, raumfüllendes Qi-Feld entstehen. Ein erfahrener Lehrer wird zusätzlich eigenes Qi in die Gruppe hineingeben und kann in günstiger Konstellation spirituelle Kräfte zur Unterstützung hinzubitten. Hieraus  erklärt sich der bekannte Effekt, daß eine im Gruppenunterricht auf Anhieb als sehr tiefgehend empfundene Übung längere Zeit persönlichen Praktizierens erfordert bis sie die gleiche Intensität empfinden läßt.

Obwohl das Üben in der Gruppe meist als angenehm und weiterführend beschrieben wird, bevorzugen bestimmte Menschen den individuellen Privatunterricht.
Die Gründe für diese Wahl sind sehr unterschiedlich, weshalb ich einige Beispiele  skizzenhaft aufführen möchte:

1. Hochsensible Menschen, die Schwingungen anderer sehr stark empfinden und davon irritiert werden. Sie können sich wegen ihrer großen Empfindsamkeit nur schwer in einen Gruppenunterricht einfinden, bedürfen besonderen Schutzes.

2. Menschen in beruflich und/oder auch familiär anstrengender Position mit hohem, täglichem  Streß- oder Ärgerpotential.
Sie finden nirgendwo Ruhe, neigen zum Aufbrausen und können aufgrund ihrer inneren Unruhe in keiner Gruppe glücklich werden. Sie buchen einen fortlaufenden Abendkurs, finden aber keine Zeit, daran regelmäßig teilzunehmen.

3. Menschen mit schon länger bestehender, allgemeiner Schwäche ohne klare Ursache und Neigung zu Rückzug und Abgrenzung. Sie brauchen Qi und Zeit.

4. Menschen mit "schulmedizinisch" klar diagnostizierten, schweren Erkrankungen.
- An dieser Stelle möchte ich ausdrücklich meine Hochachtung für die sogenannte "Schulmedizin" ausdrücken. Die Bezeichnung "Schulmedizin" ist m. E diffamierend und grenzt ab anstatt zu verbinden. Unsere moderne Medizin ist eine große Errungenschaft der aufgeklärten Neuzeit und rettet  Leben mit für unsere Vorfahren undenkbaren Möglichkeiten.
Wie z. B. auch mein eigenes in sehr jungen Jahren. –
Wenn man sehr schwer erkrankt ist, ist es wichtig, dies mit vertrauenswürdigen und liebesfähigen Menschen zu kommunizieren. Alle anderen geht diese Sorge nichts an.
Diskretion ist daher ein Grundprinzip für Lehrerinnen und Lehrer der Inneren Kunst.

5. Menschen, die so viele Fragen haben, so neugierig sind, daß es für Sie im Gruppenunterricht viel zu langsam vorangeht. Sie üben gerne und über einen längeren Zeitraum für sich alleine, nutzen den Individualunterricht in längeren Abständen zur Inspiration für den persönlichen, eigenen Weg.

Natürlich werden erfahrene Lehrende auch bei einem Privatschüler versuchen, Qi zu geben oder abzuleiten, sofern dieser damit einverstanden ist. Für den Lehrer kann dies mitunter sehr viel anstrengender sein, als in einer Gruppe zu unterrichten,
Er sollte also nicht nur über einen umfangreicher Übungsfundus aus dem weiten Feld der inneren Kunst sondern auch über ein gut gepflegtes Qi-Potential verfügen.

 

Bild Tao (Johannes Rüther)
TAO (Johannes Rüther)

 

 
Was ist Stilles Qi Gong?
Aktuelle Termine.
Modulares Kurssystem.
Unterrichts-CDs.
Privatunterricht.
Allgemeines.
Persönliches.
Meister Zhi-Chang-Li.
Kontakt und Links.
Zurück zur Startseite.